Frau Eff… liest ein Fachbuch

Frau Eff, Berufsbetreuerin… liest ein Fachbuch Manchmal hat man im Betreuungsbüro nicht nur Klienten am Telefon, die einem die verworrensten Geschichten erzählen und ihr Herz ausschütten müssen. Es gibt Tage, da braucht auch mal der eine oder andere Kollege ein…

Frau Eff… und Exklusion durch Armut

Frau Eff, Berufsbetreuerin… und Exklusion durch Armut In einem Radiointerview sagte letztens jemand von einer Sozialberatungsstelle in Düsseldorf: „Arm ist, wer noch nie am Rhein spazieren war“. Wie jetzt, frage ich mich, das kostet doch nix. Es wurde dann erklärt,…

Frau Eff… ist krank

Frau Eff, Berufsbetreuerin… ist krank Hohes Fieber und widerwärtige Viren haben die arme Frau Eff niedergestreckt. Leise jammernd, umsorgt vom Ehemann, schlürft sie schicksalsergeben ihre Hühnersuppe und macht sich Gedanken. Schlimmer noch: Frau Eff macht sich Sorgen. Ihren Bruder hat…

Frau Eff… und die vollen Tage

Frau Eff, Berufsbetreuerin… und die vollen Tage Ich kenne Leute, die lesen über Stunden hinweg aufregende Bücher, in denen viele Personen mit ihren abenteuerlichen Geschichten vorkommen. Oder sie gehen ins Kino, um dort mit Helden und Verlierern etwas Action in…

Frau Eff.. und die Selbstwirksamkeit

Die Betreute Frau J. ist schon seit dem Beginn ihrer Volljährigkeit, also seit mehr als zehn Jahren bei mir „unter Vertrag“. Eine intellektuelle Minderbegabung und die massive sexuelle Misshandlung durch ihren Vater, als sie sieben Jahre alt war, beschweren und…

Frau Eff… vergleicht Anbieter A und B

Frau Eff, Berufsbetreuerin… vergleicht Anbieter A und B Wir haben in unserer Region zum Glück einige Anbieter von ambulant betreutem Wohnen. So kann ich immer versuchen, den besten für meine Klienten zu finden. Der beste ist nicht immer der Anbieter,…

Frau Eff… und die GEZ

Frau Eff, Berufsbetreuerin… und die GEZ Ja, ich weiß, die GEZ heißt jetzt „Beitragsservice“ und aus den Rundfunk- und Fernsehgebühren ist der Rundfunkbeitrag geworden. Um uns Beitragszahler nicht unnötig zu verwirren, hat man beim Internetauftritt und in allen Formularen auf…

Frau Eff… und der Knast

Frau Eff, Berufsbetreuerin… und der Knast Bei Beginn einer rechtlichen Betreuung muss Frau Eff ein Vermögensverzeichnis anlegen. Bei einigen Betreuungen ist sie dann schon nach wenigen Monaten auch in der Lage, ein Unvermögensverzeichnis zu erstellen. So auch bei Herrn Ö.…

Frau Eff… und Klienten als Fachberater

Frau Eff, Berufsbetreuerin… und Klienten als Fachberater Frau S. ist so etwas wie die superdurchschnittliche Klientin, die einem rechtlichen Betreuer auf den Schreibtisch kommen kann: Leichte Lernbehinderung, mittelschwere psychotische Episoden, medikamentös gut eingestellt, kooperativ, freundlich – im Grunde genommen die…

Frau Eff… und die Unzufriedenheit

Frau Eff, Berufsbetreuerin… und die Unzufriedenheit Es war wirklich ein hartes Stück Betreuerarbeit und ein langer und steiniger Weg, Frau G. zu ihrer Erwerbsminderungsrente zu verhelfen. Die monatliche Rentenzahlung befreit sie aus den Fängen des Jobcenters und sie hat erheblich…

Frau Eff… und das herausfordernde Verhalten

Frau Eff, Berufsbetreuerin… und das herausfordernde Verhalten Schwierige Klienten werden heutzutage nicht mehr einfach „schwierige Klienten“ genannt, oder gar „Nervensägen“, sondern „Menschen mit herausforderndem Verhalten“. Einem so Betitelten kam dieser Begriff kürzlich zu Ohren. Er war außer sich vor Empörung.…

Frau Eff… und die Einzelheinze

Frau Eff, Berufsbetreuerin… und die Einzelheinze Immerhin schaffen wir es, uns viermal pro Jahr zu treffen. Ungefähr die Hälfte aller in meiner Region tätigen professionellen Betreuer und Betreuerinnen finden sich dann zu einem zweistündigen gemeinsamen Arbeitskreis zusammen. Zunehmend muss ich…

Frau Eff… besucht eine Fachtagung

Frau Eff, Berufsbetreuerin… besucht eine Fachtagung Um ein bisschen über den alltäglichen Tellerrand zu schauen und neue Ideen in den Kopf zu bekommen, hat Frau Eff kürzlich mal wieder an einer Fachtagung teilgenommen. Mehrere hundert Menschen aus psychosozialen Berufen trafen…

Frau Eff… und der Klientenblick

Frau Eff… und der Klientenblick Es ist ein warmer Sommerabend in Brüssel, eine Stadt, die Frau Eff sehr mag. Ganz in der Nähe des königlichen Palastes, zwischen Jugendstilhäusern und Bürogebäuden geht laut schimpfend ein Mann. Seine Sprache ist nicht zu…

Frau Eff… und der Hamsterhimmel

Frau Eff, Berufsbetreuerin… und der Hamsterhimmel „Frau Eff, ich brauch’ zehn Euro. Kannste auf Sparbuch machen?“ fragt die Betreute Silvia U. grußlos morgens um acht Uhr am Telefon. Im Hintergrund laute Geräusche von Straßenverkehr und Kindern, ich vermute, Frau U.…

Frau Eff… und die Toten

Frau Eff, Berufsbetreuerin… und die Toten Im Aktenlager stapeln sich die archivierten Ordner, im Computer die Dateinamen unter der Rubrik „Abgeschlossene Betreuungen“. Die meisten meiner Betreuungen werden durch den Tod beendet, mal plötzlich, mal in qualvoller Langsamkeit. Die Nachricht vom…

Frau Eff… und die Rettungswagenrechnung

Frau Eff, Berufsbetreuerin… und die Rettungswagenrechnung Die Feuerwehr unserer schönen Stadt verlangt 941,70 EUR von Frau A. und das kam so: Frau A. ist mittelgradig geistig behindert und langweilt sich schnell. Wenn ihr sehr langweilig ist, provoziert sie in der…