1%-Regel ist für jedes privat genutzte Kfz anzuwenden

Fahrtenbücher können steuerlich günstiger sein Betriebliche Fahrzeuge werden vom Unternehmer meist auch privat genutzt. Diese private Nutzung muss versteuert werden. Sofern das Fahrzeug zu mehr als 50% betrieblich genutzt wird, kann der Unternehmer wählen, wie er den Privatanteil ermittelt: Er…

Berufsbetreuer nicht mehr Gewerbesteuerpflichtig

Bundesfinanzhof korrigiert seine Rechtsprechung Der 8. Senat des Bundesfinanzhof hat mit seiner Entscheidung VIII R 14/09 vom 15.6. 2010 die Rechtsprechung des 4. Senats (vom 04.11.2004, Az. IV R 26/03) zur Gewerbesteuerpflicht von Berufsbetreuern und Verfahrenspflegern aufgehoben. Der 8. Senat…

Soziotherapie kann alle drei Jahre erneut bewilligt werden

Bundessozialgericht räumt wiederkehrenden Therapieanspruch ein Nach Ablauf von drei Jahren kommt bei Vorliegen der übrigen Leistungsvoraussetzungen erneut die Gewährung von Soziotherapie im Umfang von insgesamt höchstens bis zu 120 Stunden in Betracht, auch wenn dem Therapiebedarf unverändert dieselbe Krankheitsursache zugrunde…

Häusliches Arbeitszimmer, das einziger Arbeitsplatz ist, wieder steuerlich absetzbar

Bundesverfassungsgericht stellt Verfassungswidrigkeit der Einschränkungen der Absetzbarkeit fest Berufsbetreuer müssen für die steuerliche Absetzbarkeit der Aufwendungen ihres häuslichen Arbeitszimmers nicht mehr nachweisen, dass  dieses Arbeitszimmer den Mittelpunkt der gesamten betrieblichen und beruflichen Betätigung bildet. Das Bundesverfassungsgericht hat eine entsprechende einschränkende…

Betriebskostennach zahlungen gehören zum Unterkunftskostenbedarf

Bundesozialgericht: keine darlehensweise Gewährung bei korrekt geleisteten Vorauszahlungen Die vom Vermieter geltend gemachten Nachforderungen auf Mietneben- und Heizkosten, die trotz laufender Zahlung der vereinbarten monatlichen Vorauszahlungen entstehen,  sind grundsätzlich als gegenwärtiger Bedarf im Sinne von § 22 Abs. 1 Satz…

Pflegekassenzuschuss auch für Umbaumaßnahmen im betreuten Wohnen

Die Pflegekassen dürfen ihren pflegebedürftigen Versicherten nicht unter Verweis auf eigene Rundschreiben Zuschüsse zu Umbauarbeiten im betreuten Wohnen verweigern. Das Landessozialgericht Schleswig-Holstein entschied, dass Maßnahmen zum barrierefreien Umbau des Badezimmers in einem Servicehaus der Kieler AWO, die damit dem Verbleib…